Akif Pirinçci

Aus Diskursatlas
Version vom 21. Januar 2020, 19:56 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Antifeministische Narrative bei Akif Pirinçci)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diskursatlas Antifeminismus
Diskursthema:
Bevölkerung Sexualität Geschlecht Familie
Gleichstellung
Diskursakteur:
Akif Pirinçci

Akif Pirinçci ist ein deutsch-türkischer Publizist.

Akif Pirinçci bedient u.a. die antifeministischen Narrative 'Rotgrün-versifft', 'Genderwahn' und 'Kulturmarxismus' in verschiedenen Diskursthemen, wie Sexualität, Gleichstellung und Geschlecht.

Antifeministische Narrative bei Akif Pirinçci

Äußerungen von Akif Pirinçci in antifeministischen Narrativen

  • 02.04.2013 Akif Pirincci äußerte sich in einem Interview zur Vorstellung seines Buches „Deutschland von Sinnen“ im ZDF-Mittagsmagazin folgendermaßen:
„Das hat sich durch diese grün-versiffte Politik, durch die grünrot-versiffte Politik alles umgedreht: Das Einwanderungsland ist jetzt für die Einwanderer da. […] Das ist vor allem die grünrot-versiffte Politik, die mittlerweile auch die CDU, die sogenannte 'konservative Partei', absolut unkenntlich gemacht hat. In der ganzen CDU werden sie keinen einzigen mehr finden, der über diese Abtreibungssache noch ein Wort verliert. Ich glaube letztens hat da mal einer aufgemuckt, den haben sie wieder sofort zusammengeknüppelt. Man kann sagen die Kindersexpartei, die Grünen, haben dieses Land kaputt gemacht.“[1]
(siehe auch Narrative Rotgrün-versifft, Pädogrüne)


  • 07.04.2013 Akif Pirincci antwortete auf Kritik unter anderem[2] an seinem Artikel "Das Schlachten hat begonnen" im Webblog Die Achse des Guten mit dem Artikel “Mit mir nicht, du Vollpfosten!”, in dem es unter anderem heißt:
"Ein aus dem Trog des linksgrün versifften Staatsfunks Radio Bremen saufender Journalistendarsteller [...] hat sich über meinen Text “Das Schlachten hat begonnen” ausgelassen [...] Seine Belege hat er schon in der Tasche, und die stammen aus der politisch korrekten Mottenkiste des dauerverständnisvollen Gutmenschen [...] Nochmal [...] Radio Bremen und andere Möchtegern-Gesinnungsdiktatoren, die ihr immer noch davon halluziniert, dass die Empfänger eurer Botschaften in der Bevölkerung alles schlucken, was ihr da an Lügen verbreitet, ihr habt euch den falschen Gegner ausgesucht. Ich bin weder Eva Herman noch ein verweichlichter Deutscher, der nun den geordneten Rückzug mit allerlei Entschuldigungen antreten wird."[3]
(siehe auch Narrative Rotgrün-versifft, Political Correctness, Meinungsdiktatur)


  • 21.11.2019: Akif Pirinçci forderte in einem „Manifest“ Frauen aus der Politik und der Wissenschaft fernzuhalten unter anderem mit folgenden Sätzen :
„Frauen haben in der Politik nix zu suchen, und die Sache mit dem Frauenwahlrecht müßte auch noch mal auf den Diskussionstisch. Der evolutionäre Sinn und Zweck einer Frau ist Kinder herzustellen und sie aufzuziehen. […] Die überwältige Mehrheit der Frauen möchte in Wahrheit ein bißchen Spaß in der Jugend, dann einen lieben Ehemann und eine Familie und ganz viel Weibergedöns. Dieses Modell ist jedoch heutzutage von einem Mann/Versorger wegen seiner geldlichen Kastration durch den Quasi-Sozialismus nicht mehr finanzierbar und auch nicht gewollt, da Dracula Staat immer mehr Frischfleisch zum Aussaugen braucht. So wird das natürliche Wesen der Frau mittels einer gerade dieses Wesen verleugnenden Propaganda und einer Sozialisation, die paradoxerweise urmännlich ist, als rückschrittlich diffamiert. […] Der Feminismus und der Gender-Quatsch basieren in Wahrheit auf den Marxschen Schwachsinn, daß alle Menschen gleich wären, doch diese Gleichheit von einigen Böslingen ständig konterkariert werde. Man bzw. frau hat diese zugegebenermaßen verlockende Idee, also hin zu einem vaginalen Kommunismus, nur mehr auf das eigene Geschlecht adaptiert oder besser gesagt plagiiert. […] Und so kam es, daß alsbald soweit das Auge reichte sich in der Politik en masse Versagerinnen, körperlich und psychisch Handicapte in lediglich rudimentär weiblicher Gestalt, potthäßliche Irre, Abermilliarden-Schaden-Verursacherinnen und Volks-Vernichterinnen tummelten, denen jedoch trotzdem alle an ihren Lippen hingen, weil inzwischen die hirnrissige Denke Usus geworden war, der beste Anführer eines Rudels besäße im Idealfall eine Möse. Frauen ist der Weg in die Politik oder zu gesellschaftlichen neuralgischen Punkten zu verwehren. Sie schöpfen niemals aus sich selbst und sind zum rationalen Handeln in der Regel unfähig.“[4]
(siehe auch Narrative: Natürliche Geschlechterordnung, Genderwahn, Gleichheitswahn, Kulturmarxismus, Niedergang der Nation, Weibliche Intuition)

Diskurskoalitionen von Akif Pirinçci

Veranstaltungen

Am 19. Mai 2016 trat Pirinçci auf Einladung von Jürgen Elsässer von Compact aus Anlass der Herausgabe des Buches Umvolkung zusammen mit dem Herausgeber Götz Kubitschek vom Antaios-Verlag (Schnellroda) in Magdeburg auf.[5]

Verlage

Die Bücher Deutschland von Sinnen[6], Attacke auf den Mainstream – „Deutschland von Sinnen“ und die Medien (zusammen mit Andreas Lombard) und Die große Verschwulung[7] von Akif Pirinçci sind in der Edition Sonderwege von André Lichtschlag im Manuscriptum-Verlag erschienen.

Akif Pirinçcis Buch Umvolkung. Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden erschien beim Antaios-Verlag, der der Neuen Rechten nahesteht.[8][9]. Dort erschienen von Pirinçci ebenfalls die Publikationen Akif auf Achse (2016) und Der Übergang (2017).

Für 2018 kündigte der Compact-Verlag von Jürgen Elsässer ein eigenes Magazin mit dem Titel COMPACT-Pirinçci an, ein Magazin für echte Männer und wahre Frauen. Es blieb bislang (Stand Januar 2020) jedoch bei nur einer Ausgabe im Jahr 2018.[10]

Antifeministische Publikationen von Akif Pirinçci

  • Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Ausländer Lichtschlag in der Edition Sonderwege (Manuscriptum-Verlag) Waltrop 2014
  • zusammen mit Andreas Lombard (Hrsg.): Attacke auf den Mainstream – „Deutschland von Sinnen“ und die Medien. Lichtschlag in der Edition Sonderwege (Manuscriptum-Verlag) Waltrop 2014
  • Die große Verschwulung. Wenn aus Männern Frauen werden und aus Frauen keine Männer. Lichtschlag in der Edition Sonderwege (Manuscriptum-Verlag), Waltrop 2015
  • Umvolkung. Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden Antaios-Verlag, Schnellroda 2016
  • Akif auf Achse. Verlag Antaios, Schnellroda 2016
  • Der Übergang. Bericht aus einem verlorenen Land Antaios-Verlag Schnellroda 2017
  • COMPACT-Pirincci. Magazin für echte Männer und wahre Frauen Compact-Verlag 1/2018

Weblinks

Einzelnachweise