Marble Freedom Trust

Aus Diskursatlas
Version vom 3. September 2022, 08:27 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Andreas Kemper (Zitierhilfe)

Der Marble Freedom Trust ist eine 2020 entstandene US-amerikanische Dark Money Group des rechtskatholischen Netzwerkers Leonard Leo mit einem Vermögen von mindestens 1,65 Milliarden US-Dollar.

Organisation

Entstehungsgeschichte

Die Organisation erhielt laut Recherchen der New York Times vom US-amerikanischen Industriellen Barre Seid 1,65 Milliarden US-Dollar.[1]

Im April 2020 wurde der Marble Freedom Trust gegründet. Der Elektronikhersteller Barre Seid übertrug die hundertprozentige Beteiligung an seine Firma Tripp Lite daraufhin an diesen Trust. Ein Jahr später, im Februar 2021, ist nicht mehr Barre Seid leitender Angestellter des Unternehmens, sondern der rechtskatholische Aktivist Leonard Leo, der auch zum Vorstand des Marble Freedom Trusts gehört. Die Eaton Company kaufte Ende März 2021 Tripp Lite für eine Summe 1,65 Milliarden Dollar, welche seither der politischen Organisation Marble Freedom Trust zur Verfügung steht.[2]

Die Einstufung des Trusts als "gemeinnützige Organisation" ermöglichte Steuerersparnisse von 400 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen Tripp Lite eigentlich hätte zahlen müssen. Der Marble Freedom Trust gilt offiziell als "soziale Wohlfahrtsorganisation".[3]

Leitung

Vorstand und Treuhänder des Marble Freedom Trust ist Leonard Leo, ehemaliger Berater des damaligen US-Präsidenten Donald Trump vor allem hinsichtlich der Besetzung des Obersten Gerichts mit konservativen Richter*innen.[4] Die Adresse des Trusts ist ein Haus in North Salt Lake im Bundesstaat Utah. Es gehört dem Anwalt Tyler Green, der für Clarence Thomas, Richter am Obersten Gerichtshof, arbeitete.[5]

Spenden-Struktur

Der Marble Freedom Trust ist eine sogenannte dark money group, die ihre Spender*innen nicht sofort bekannt machen muss. Indem aus rechtlichen Gründen der Marble Freedom Trust als Trust und nicht als Corporation geführt wird, müssen wichtige Merkmale (Direktoren, Adresse, ...) nicht öffentlich bekannt gegeben werden.[6]

siehe auch

Einzelnachweise