Diskursatlas:Datenschutz

Aus Diskursatlas
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datenschutzerklärung

Die Betreiber*innen des Diskursatlas Antifeminismus sind um einen Schutz der Daten aller Nutzer*innen bemüht, die unsere Webseiten bzw. Internetangebote nutzen. Bitte lesen Sie sich die nachfolgenden Datenschutzhinweise sorgfältig durch. Mit der Abgabe Ihrer Einwilligung zum Datenschutz bzw. der Nutzung der Angebote erklären Sie sich mit der nachfolgend aufgeführten Verwendung Ihrer Daten einverstanden.

1. Datenerhebung Die Nutzung des Diskursatlas Antifeminismus ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten (beispielsweise Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Telefaxnummer oder E-Mail-Adresse) möglich. Lediglich spezielle Angebote erfordern die Angabe personenbezogener Daten. Soweit auf unserer Webseite solche Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Folgende Daten werden automatisch vom Browser übermittelt und bei den Betreiber*innen für allgemeine statistische Zwecke erfasst: Datum und Uhrzeit der Serveranfrage sowie die übertragene Datenmenge der besuchten Seiten, der Browsertyp, das verwendete Betriebssystem (Name und Version), die IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert) und die Seite, von welcher Sie unsere Seite aufgerufen haben (Referer-Information), ein etwaiger Benutzername (sofern ein .htaccess Passwortschutz gesetzt wurde), die URL des Zugriffs bzw. der geladenen Datei. Eine Zuordnung zu einer bestimmten Person ermöglicht diese Erfassung jedoch nicht. Für die Übermittlung des von Ihnen aufgerufenen Inhalts wird Ihre IP-Adresse benötigt. Sie kann zudem weiter in Protokolldateien gespeichert werden (s.u.). Die oben dargestellten Angaben können zudem für drei Monate in Protokolldateien gespeichert werden, um mögliche Störungen der Seite analysieren zu können. Sofern solche Störungen auftauchen, kann die Speicherung im Einzelfall auch länger andauern. Sie werden spätestens dann gelöscht, wenn sie zur Ermittlung der Ursachen der Störung nicht mehr erkennbar beitragen können.

2. Datennutzung Personenbezogene Daten werden von den Betreiber*innen grundsätzlich nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie ihm diese Daten mit Ihrer Zustimmung zur Verfügung stellen.

3. Datenweitergabe Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Herausgabe der betreffenden Daten.

4. Widerruf Sofern Sie Ihre über die Webseiten der Betreiber*innen im Internet abgegebene Einwilligung zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft widerrufen wollen, können Sie diesen Widerruf auch elektronisch erklären. Bitte richten sie Ihren Widerruf dazu an folgende E-Mail-Adresse: andreas.erich.kemper@gmail.com.

5. Datenübertragung im Internet Die Betreiber*innen weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Insbesondere bei einer Kommunikation über E-Mail ist nicht in jedem Fall auszuschließen, dass Dritte unbefugt Kenntnis von übersendeten Inhalten nehmen. Soweit Sie mit den Betreiber*innen des Diskursatlass Antifeminismus über E-Mail Kontakt aufnehmen, tun Sie dies auf eigenes Risiko. Die Betreiber*innen gehen in diesem Fall zugleich davon aus, dass sie befugt sind, Ihnen per E-Mail zu antworten. Andernfalls werden Sie gebeten, den Betreiber*innen einen anderen Kommunikationsweg verbindlich zu benennen.

6. Fragen zum Datenschutz Falls Sie irgendwelche Fragen zum Thema Datenschutz haben sollten, wenden Sie sich bitte an Andreas Kemper über andreas.erich.kemper@gmail.com.